Kundenvielfalt trifft auf Mitarbeitervielfalt

Moderne HR-Strategien als Erfolgsschlüssel



Christian Haack ist Vertriebsleiter bei der Pilot
Computerhandels GmbH und setzt auf Diversity

Moderne Führungsstrategien, umfassendes Talent Management und eine interne Weiterbildungskultur, die gelebt wird: Wer in Zeiten des Fachkräftemangels gute Mitarbeiter/-innen rekrutieren und halten will, muss sich schon etwas einfallen lassen. Das hat sich auch die Pilot Computerhandels GmbH gedacht. Vertriebsleiter Christian Haack (r. im Bild) berichtete gemeinsam mit dem angehenden Auszubildenden Mohammad Mahdi Hussaini (Mitte) von der Diversity-Strategie des Unternehmens und warum die Unterschiedlichkeit ihrer Mitarbeiter/-innen auch ein Wettbewerbsvorteil ist.

 

 

 

Mohammad Mahdi Hussaini (l.) und
Pilot-Vertriebsleiter Christian Haack

"Wir gehen mit dem Faktor Mensch einfach anders um!", erklärte Christian Haack seine HR-Strategie. Bei dem mittelständischen Betrieb mit 48 Mitarbeitern/-innen sind flexible Arbeitszeiten, lebenslanges Lernen, Altersteilzeit und selbst der Berufseinstieg für Quereinsteiger/-innen ohne abgeschlossene Berufsausbildung schon längst normal. "Nicht die Produkte und Ideen sind die entscheidenden Elemente, viel wichtiger für unseren Erfolg sind vor allem unsere Mitarbeiter und Kunden", bekräftigte der Vertriebsleiter sein Statement. Im Interview mit KWB-Referentin Hülya Eralp erklärte Haack, dass sich die Pilot GmbH seit einiger Zeit verstärkt Vielfaltsmanagement auf die Fahnen geschrieben habe. Der Betrieb, der an eine große Unternehmensgruppe angeschlossen ist, filtert bei Bewerbungen zum Beispiel nicht nach klassischen Mustern. "In großen Unternehmen sind Bewerbungsanschreiben mit Rechtschreibfehlern ein absolutes Ausschlusskriterium", so Haack. "Wenn wir eine fehlerhafte Bewerbung bekommen, dann frage ich mich eher: Wie konnte das passieren? Der Bewerber hat sich Mühe gegeben, vielleicht noch Freunde übers Anschreiben schauen lassen, und trotzdem ist da ein Fehler reingerutscht. Das ist doch interessant, da möchte ich den Menschen dahinter kennenlernen", ergänzt er.  

 

 

Auch in der verstärkten Zuwanderung der letzten
Jahre hat die Pilot GmbH großes Potenzial für
sich erkannt

Auch in der verstärkten Zuwanderung der letzten Jahre hat das Unternehmen großes Potenzial für sich erkannt und vor kurzem über die Vermittlung durch die KWB den Geflüchteten Mohammad Mahdi Hussaini als EQ-Praktikanten eingestellt. Im nächsten Jahr beginnt der 26-jährige Afghane dann seine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei dem IT-Fachhandel. Hussaini habe sich erstaunlich schnell in den Betrieb eingelebt und sein Deutsch in kürzester Zeit verbessert. "Bevor ich bei Frau Eralp in die Beratung gekommen bin, hatte ich bereits dreißig Bewerbungen verschickt und wurde zu vier Vorstellungsgesprächen eingeladen", erklärte der 26-Jährige. "Bei Pilot hat es mit sofort gut gefallen", ergänzte Hussaini. 

 

 

KWB-Referentin Hülya Eralp matcht Unternehmen
und Geflüchtete

Hülya Eralp, die im Rahmen des Unternehmensservices von W.I.R. – work and integration for refugees interessierte Unternehmen bei der Einstellung von geflüchteten Menschen berät und unterstützt, hat Mohammad Mahdi Hussaini und die Pilot GmbH zusammengebracht. "Seit dem 1. August absolviert Herr Hussaini nun sein EQM-Praktikum", so Eralp. "Dieses Praktikum dient der Vorbereitung auf seine anstehende Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann. Herr Hussani kann sich daher jetzt schon auf den Berufsschulalltag und die betriebliche Praxis einstellen", ergänzte die KWB-Referentin. Sie freue sich immer sehr, wenn eine Vermittlung so erfolgreich verlaufe und beide Seiten so stark voneinander profitierten.

 

Sketchnote von Anna Stania zur HR Group:

 

 

 (Zum Vergrößern auf das Bild klicken.)

 

Unternehmensservice von W.I.R. – work and integration for refugees

Wenn auch Sie Fragen zu den Einstellungsmodalitäten haben und geflüchtete Menschen im Rahmen von Praktika, Ausbildungsangeboten oder Beschäftigung für Ihr Unternehmen gewinnen möchten, steht Ihnen Fachreferentin Hülya Eralp per E-Mail unter eralp@kwb.de oder telefonisch unter 040 334241-338 jederzeit gern zur Verfügung. Oder Sie schicken gleich Ihr Bedarfsprofil ausgefüllt an Hülya Eralp (eralp@kwb.de; Fax: 040 334241-299), Sie erhalten dann umgehend Rückmeldung.

Download Bedarfsprofil

 

 

 





zurück zur Liste

 


 




Kontakt

HRGroup in Kooperation mit Hamburg@work
Tel. 040 334241-260