Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein

 
"Stark im Beruf" erleichtert Müttern mit Migrationsgeschichte den Zugang zum Arbeitsmarkt oder zu Angeboten der Arbeitsmarktintegration.

 

"Stark im Beruf" für Mütter

Foto: © BMFSFJ/Stark im Beruf

"Stark im Beruf" unterstützt, berät und begleitet erwerbsfähige Mütter mit Migrationshintergrund beim beruflichen Wiedereinstiegsprozess. Denn trotz hoher Motivation und guter Qualifikationen sind sie in Deutschland deutlich seltener und in geringerem Umfang erwerbstätig als Mütter ohne Migrationsgeschichte.

 

Im persönlichen Gespräch werden gemeinsam Potenziale wie Mehrsprachigkeit, internationale Berufserfahrung oder interkulturelle Kompetenz herausgearbeitet. Die Teilnehmerinnen werden

bezüglich Weiterbildungsmöglichkeiten beraten und durch Coaching auf Bewerbungssituationen vorbereitet.

 

Der berufliche Wiedereinstieg bedeutet den Frauen meist mehr als lediglich die Verbesserung der finanziellen Familiensituation. Durch ihre Berufstätigkeit sind sie ein Vorbild für ihre Kinder und zeigen, dass Frauen Mütter sein und gleichzeitig einen Beruf ausüben können.

 

Angebote:
 

 

  • Individuelles berufliches Coaching
  • Erstellung bzw. Optimierung der Bewerbungsunterlagen
  • Beratung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Information über Arbeits- und Fortbildungsangebote
  • Qualifizierung "Comeback im Office- und Projektmanagement" (viermonatiger Teilzeitkurs und zweimonatiges Praktikum in einem Unternehmen)

 

 

"Stark im Beruf" für Unternehmen

"Stark im Beruf" bietet Ihnen Unterstützung im Diversity-Management an: Durch Beratung und Schulungen fördern wir gemeinsam die interkulturelle Öffnung Ihres Unternehmens, damit Sie dem Fachkräftemangel trotzen und stark aufgestellt in die Zukunft blicken.

 

Zusammen entwickeln wir Methoden, wie die Zusammenarbeit in Ihrem Team optimiert, die Identifikation mit Ihrem Unternehmen gestärkt und gegebenenfalls neue Mitarbeiter/-innen oder auch Kundengruppen für Sie gewonnen werden können.

 

 

Angebote:

Foto: © BMFSFJ/Stark im Beruf

  • Schulungen im Umgang mit kulturellen Unterschieden und Konflikten
  • Beratung im Management von interkulturellen Teams
  • Zusätzliche Möglichkeiten zur Personalrekrutierung und -entwicklung

 

 


 

Publikation:

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag und das Familienministerium haben im Rahmen des ESF-Bundesprogramms "Stark im Beruf — Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein" eine Praxishilfe für Unternehmen zur Einstellung von geflüchteten Frauen heruasgebracht.

 

Download: "Perspektiven bieten – So gelingt der Berufseinstieg geflüchteter Frauen in Ihr Unternehmen"

 

Kontakt

"Stark im Beruf" ist montags bis freitags unter der Rufnummer 040 334241-452 oder per E-Mail unter starkimberuf@kwb.de erreichbar.

 

Flyer zum Download 

 



Das Projekt "Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein" wird durch
das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie den Europäischen Sozialfonds gefördert.


     

Kontakt

  

Elisabeth Wazinski

Tel.: 040 334241-440