Im Thinktank Lösungen finden

Werkstatt-Reihe Personalentwicklung startet im Frühling

 

Start-up-Unternehmen in der Wachstumsphase stoßen schnell an die Grenzen einer effektiven Zusammenarbeit, wenn die internen Strukturen nicht mitwachsen. Aber auch etablierte Organisationen müssen Prozesse überarbeiten, um gute Fach- und Führungskräfte zu halten. Bei der moderierten Werkstatt-Reihe der Führungskräfteschmiede haben sich Personalverantwortliche aus Hamburger Unternehmen intensiv mit ihren betriebsspezifischen Personalentwicklungsthemen beschäftigt und Lösungen erarbeitet. Am Dienstag, dem 27. März 2018, startet die Reihe in eine neue Runde.

 

 

Am Dienstag, dem 27. März 2018, startet die
Werkstatt-Reihe in eine neue Runde

Beim Abschlusstermin der vergangenen Werkstatt-Reihe stand die Planung der Umsetzung der jeweiligen Vorhaben im Vordergrund. Die erarbeiteten Konzepte sind vielfältig, liegen aber alle im Bereich einer chancengleichen Personalentwicklung. Neben einer gezielten Weiterentwicklung von Teamleitungen oder der Schaffung interner Organisations- und Personalstrukturen waren auch familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung, Rollen- und Aufgabenverteilung beim Wissensmanagement oder Karriereplanung in agilen Strukturen Themen der Entwicklungspläne der teilnehmenden Unternehmen. 

Der große Vorteil der Werkstatt-Reihe der Führungskräfteschmiede gegenüber herkömmlichen Unternehmensberatungen ist der überbetriebliche Ansatz: Die Teilnehmenden aus bis zu fünf mittelständischen Unternehmen bilden einen Thinktank, der an unternehmensspezifischen Lösungen arbeitet, Best Practices diskutiert und zum Wissensaustausch anregt. "Das strukturierte Vorgehen in der Werkstatt-Reihe erlaubt es Personalverantwortlichen, sich für wenige Stunden aus dem Tagesgeschäft auszuklinken und fokussiert innovative Konzepte zu entwickeln. So gelingt es, Vorhaben anzustoßen, die sonst leicht aufgeschoben werden", so Führungskräfteschmiede-Beraterin Cornelia Schmidt.

 

Das Feedback der Teilnehmenden bestätigt immer wieder den Mehrwert des Erfahrungsaustausches: "Die Zusammensetzung der Gruppe war sehr gut. Wir haben viele, sehr hilfreiche Tipps bekommen und werden darauf achten, diese in den Alltag miteinzubeziehen", so das Fazit gleich mehrerer Unternehmensvertreter/-innen. Die Einbindung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern spielt eine große Rolle in den entwickelten Konzepten der Personalverantwortlichen. Denn Veränderungen und Neuerungen im Unternehmen können zu Ängsten und Widerständen führen. Realistische Projekte, bei denen die Perspektive der Mitarbeitenden konsequent mitgedacht werden, sind in der Regel erfolgreicher.

 

Entdecken Sie Stellschrauben für eine nachhaltige und chancengleiche Personalentwicklung auch in Ihrem Unternehmen und profitieren Sie von der öffentlichen Förderung der Führungskräfteschmiede: Die nächste Werkstatt-Reihe startet am Dienstag, dem 27. März 2018.

 

Termine 2018

Kick-off-Workshop
Bestandsaufnahme: Ressourcen und Handlungsfelder sichtbar machen

Dienstag, 27. März 2018, 16:00 bis 19:00 Uhr

Werkstatt 1

Zielklärung: realistisch und flexibel

Dienstag, 10. April 2018, 16:00 bis 19:30 Uhr

Werkstatt 2

Instrumente einer ganzheitlichen Führungskräfteentwicklung

Mittwoch, 30. Mai 2018, 16:00 bis 19:30 Uhr
 

Werkstatt 3
Umsetzung: Transfer von Maßnahmen in den Unternehmensalltag

Dienstag, 26. Juni 2018, 16:00 bis 19:30 Uhr
 
Veranstaltungsort: KWB e. V., Haus der Wirtschaft, 2. Stock, Kapstadtring 10, 22297 Hamburg


Anmeldung und Konditionen

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und der Europäische Sozialfonds fördern kleine und mittlere Unternehmen im Rahmen der Initiative "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern". Der Teilnahmebeitrag am Programm zur Organisationsentwicklung (Kick-off-Workshop, Werkstatt-Reihe und drei Unternehmensberatungen) beträgt 998 Euro pro Unternehmen (unabhängig von der Anzahl der teilnehmenden Mitarbeiter/-innen). Die Reihe richtet sich explizit an Vertreter/-innen aus kleinen und mittelständischen Unternehmen.


Da die einzelnen Termine inhaltlich aufeinander aufbauen, kann die Werkstatt-Reihe nur als Ganzes gebucht werden. Die Termine für die Unternehmensberatungen werden individuell vereinbart.


Sie interessieren sich für unser Programm oder haben Fragen? Dann kontaktieren Sie uns per E-Mail unter fuehrungskraefteschmiede@kwb.de oder telefonisch unter 040 334241-432.



zurück zur Liste

 


Das Projekt "Die Führungskräfteschmiede" wird im Rahmen des Programms "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

                   

Projekthomepage

 

 

 

www.fuehrungskraefteschmiede.de

Kontakt

 

Madlen Fidorra

Tel.: 040 334241-431

Verena Harelik
Tel.: 040 334241-341

 

Elisabeth Schaper

zurzeit in Elternzeit

Tel.: 040 334241-432

 

Cornelia Schmidt

Tel.: 040 334241-428

 

Elisabeth Wazinski
Tel.: 040 334241-440 

Flyer

 

 

Termine