23.03.2017

Die Wirtschaftsjunioren zu Gast in der KWB

Hamburger Fach- und Führungskräfte tauchten ein in VUKA-Welt und Google Expeditions

Im Rahmen ihrer Vollversammlung besuchten am vergangenen Dienstag die Wirtschaftsjunioren der Handelskammer Hamburg die KWB. In dem ehrenamtlichen Verein bringen sich junge Unternehmer/-innen und Führungskräfte unter 40 Jahren in Bildungs- und Digitalprojekten ein, um Hamburg als Wirtschaftsstandort zu stärken. Hansjörg Lüttke, Geschäftsführender Vorstand der KWB e. V., stellte zu Beginn der Veranstaltung den rund 80 Unternehmensvertretern/-innen die vielen Handlungsfelder der KWB innerhalb der Hamburger Fachkräftestrategie vor.

mehr...

07.03.2017

Senioren Domizil trägt zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten bei

Zaitun Yonusi ist neue Mitarbeiterin im "Domizil zum Husaren" der Hamburger Senioren Domizile GmbH

Für Zaitun Yonusi geht ein großer Wunsch in Erfüllung: Im April 2017 beginnt die 38-Jährige ihre Tätigkeit als Pflegehelferin in der Seniorenresidenz "Domizil zum Husaren" in Wandsbek-Marienthal, bevor dann im Sommer ihre Ausbildung zur Gesundheits- und Pflegeassistentin startet. KWB-Referentin Hülya Eralp stand ihr bei der Suche nach einem passenden Ausbildungsbetrieb und während des gesamten Bewerbungsprozesses stets beratend zur Seite.

mehr...

01.03.2017

"Wir machen das jetzt!"

DESY bildet erstmals Geflüchtete aus.

"Natürlich ist es irgendwie auch ein Sprung ins kalte Wasser", gibt Dirk Kornmüller, Ausbildungsleiter des technischen Bereichs beim Deutschen Elektronen-Synchrotron (DESY), zu. "Aber spätestens im Vorstellungsgespräch waren wir uns sicher: Das klappt mit uns!" Dass es der geflüchtete Iraner, Sajjad Ebadi, überhaupt bis in das Vorstellungsgespräch bei DESY geschafft hat, verdankt er seiner Zielstrebigkeit und seinem Ehrgeiz, der Offenheit des Ausbildungsleiters als auch dem Engagement von KWB-Referentin Hülya Eralp.

mehr...

13.12.2016

Neue Analyse zur Erwerbssituation von Menschen mit Behinderung in Hamburg

KWB-Analyse steht zum Download bereit

Wie ist es um Menschen mit Behinderung am Hamburger Arbeitsmarkt bestellt? Dieser Frage widmet sich eine Analyse, welche die KWB im Auftrag der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration im Rahmen des Aktionsbündnises für Bildung und Beschäftigung Hamburg – Hamburger Fachkräftenetzwerk erstellt hat. Sie umfasst eine Sekundäranalyse amtlicher Daten sowie eine Bestandsaufnahme vorhandener Unterstützungs- und Förderangebote. Praxisbeispiele zeigen zudem auf, wie Inklusion in Hamburg umgesetzt wird.

mehr...

11.10.2016

Geflüchtete anstellen – aber wie?

"Fachkräftesicherung bei KMU" informiert Unternehmen

"Wir suchen händeringend Paketzusteller!", so Waltraut Thau von der Deutschen Post AG. "Aber wie und wo können wir Geflüchtete dafür gewinnen?" Viele Unternehmen möchten geflüchtete Menschen als Praktikanten, Auszubildende oder Beschäftigte einstellen, sind aber bezüglich der Umsetzung verunsichert. Auf der Fachveranstaltung "Win-win-Chancen. Unternehmen stellen Geflüchtete ein" am 10. Oktober 2016, die das Projekt Fachkräftesicherung bei KMU/BQM gemeinsam mit UVNord ins Leben gerufen hatte, informierten sich Unternehmensvertreter/-innen über Möglichkeiten, Bedingungen und Unterstützungsangebote der Arbeitsmarktintegration.

mehr...

25.09.2016

Vielfalt in Zeiten von Flucht und Migration

Hamburger Fachtag zur interkulturellen Öffnung von Schule

Zum Auftakt der dritten Staffel der Qualifizierung zur Interkulturellen Koordination kamen auf Einladung des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) und der KWB e. V. am vergangenen Freitag rund 200 Lehrkräfte und schulische Multiplikatoren zum Fachtag "Ankommen und Teilhaben – Interkulturelle Öffnung von Schule in Zeiten von Flucht und Migration". Dieser bildete gleichzeitig den festlichen Rahmen anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Beratungsstelle Interkulturelle Erziehung.

mehr...

08.09.2016

Marktplatz der Begegnungen

Hülya Eralp berät Geflüchtete und Unternehmen

Am Montag, dem 5. September 2016, besuchten mehr als 1.000 Flüchtlinge die Messe "Marktplatz der Begegnungen" in der Handelskammer Hamburg. 50 Aussteller waren vor Ort, darunter auch Projektleitung Hülya Eralp (links im Bild), die die Geflüchteten zu den Vermittlungsangeboten der KWB beriet. Sie stellt den Kontakt zu interessierten Unternehmen her und unterstützt beim gesamten Einstellungsprozess von geflüchteten Menschen.

mehr...

04.08.2016

Ausbildung und Arbeit für geflüchtete Menschen

Hülya Eralp steht Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite

KWB-Projektleitung Hülya Eralp (links im Bild) berät im Rahmen des Unternehmensservices von W.I.R. – work and integration for refugees interessierte Unternehmen bei der Einstellung von geflüchteten Menschen. Sie unterstützt Unternehmen bei allen Fragen rund um das Thema und vermittelt passende Bewerberinnen und Bewerber für vakante Stellen. Dabei bietet sie Hilfestellung bei Formalitäten und begleitet den gesamten Bewerbungsprozess.

mehr...

20.07.2016

Ahmad Altabaa unterschreibt Praktikumsvertrag

BQM vermittelt syrischen Flüchtling in Anwaltskanzlei

Ahmad Altabaa hat in Syrien einen Bachelor in Jura abgeschlossen und danach im Kundenservice einer internationalen Bank gearbeitet. Dann musste er fliehen. In Deutschland baut er sich nun mit Unterstützung der KWB eine neue berufliche Perspektive auf. Der erste Erfolg hat sich bereits eingestellt: Am 8. Juli 2016 unterschrieben er und sein Ausbildungsleiter Erinç Ercan im Beisein der KWB-Referentin Hülya Eralp den Praktikumsvertrag der Anwaltskanzlei Alstertor (links im Bild).

mehr...

03.06.2016

Hamburgs Schulen sind vielfältig

Landesschulrat ehrt Lehrkräfte für ihr interkulturelles Engagement

20 Lehrkräfte Hamburger Schulen erhielten am 26. Mai 2016 bei einem Festakt im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) ihr Zertifikat für den Abschluss ihrer zweijährigen Ausbildung zur Interkulturellen Koordination. Das Projekt qualifiziert Lehrkräfte dazu, ihre Schule in interkulturellen Fragen zu beraten und gleichzeitig interkulturelle Öffnungsprozesse für eine Schulentwicklung zu mehr Bildungsgerechtigkeit zu initiieren. Prof. Dr. Josef Keuffer, Direktor des LI, sowie Hansjörg Lüttke, Geschäftsführender Vorstand der KWB, (links im Bild) begrüßten die Gäste.

mehr...

 


 

 

Projekthomepage



www.bqm-hamburg.de

Publikationen

 

 

 

"Medien- und IT-Berufe 2017" ist kostenfrei erhältlich. Sie können es gegen Rückporto bestellen. Hier geht's zum E-Paper.

 

 

 

"Schule in Deutschland verstehen" ist nun auch in arabischer Sprache erhältlich. Hier geht es zum E-Paper

 

 

 

Der Leitfaden "Elternkooperation als Teil der Schulentwicklung" ist kostenfrei erhältlich. Sie können ihn gegen Rückporto bestellen.

 

   


 

"Understanding School in Germany" ist erschienen. Sie können den Elternratgeber bequem online bestellen. Hier geht's zum E-Paper.

Kontakt

 

Janna Bischoff

Tel.: 040 334241-461 

 

Monika Ehmke

Tel.: 040 334241-333

 

Hülya Eralp

Tel.: 040 334241-338

 

Dr. Rita Panesar

Tel.: 040 334241-422


Dr. Katja Reinecke

Tel.: 040 334241-336