Senioren Domizil trägt zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten bei

Zaitun Yonusi ist neue Mitarbeiterin im "Domizil zum Husaren" der Hamburger Senioren Domizile GmbH

 

 

Im April 2017 beginnt  Zaitun Yonusi ihre
Tätigkeit als Pflegehelferin in der
Seniorenresidenz "Domizil zum Husaren"

Tanja Bode, Personalleiterin der Hamburger Senioren Domizile, war Teilnehmerin einer KWB-Veranstaltung im Oktober 2016 zum Thema "Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten". Sie zeigte großes Interesse, Arbeitsplätze in ihrem Unternehmen mit Standorten in Wandsbek, Eidelstedt und Blankenese für Geflüchtete zur Verfügung zu stellen. Der Kontakt zu KWB-Referentin Hülya Eralp war schnell hergestellt. "Als Frau Yonusi zu mir in die Beratung kam, wusste ich sofort, dass diese Klientin wunderbar in das Hamburger Senioren Domizil passen würde", so Eralp.

 

 

 

 

 

In Afghanistan hatte Zaitun Yonusi
nach ihrem Abitur drei Jahre als
Mathematiklehrerin gearbeitet

In Afghanistan hatte die junge ehrgeizige Frau nach ihrem Abitur drei Jahre als Mathematiklehrerin gearbeitet. Die Verfolgung durch die Taliban ließ es jedoch nicht zu, in Afghanistan zu bleiben. Gemeinsam mit ihrer Schwester floh sie 2001 nach Deutschland. Die ersten sechs Jahre lebte Zaitun Yonusi in einer Asylunterkunft in Hamburg. Hier lernte sie ihren Mann kennen und bekam zwei Söhne. Nach damaligen Regularien war es für sie erst 2007 möglich, einen Deutschkurs zu besuchen. Dies hat sie aber nicht davon abgehalten, ihre beruflichen Ziele weiter zu verfolgen. Nach dem Deutschkurs strebte sie den Hauptschulabschluss an, den sie 2009 erfolgreich abschloss.

 

Als inzwischen alleinerziehende stolze Mutter – beide Söhne besuchen das Gymnasium – ist es ihr Ziel, mit einem Berufsabschluss unabhängig von staatlicher Förderung leben zu können.


"Ich habe schon seit August 2009 Arbeitserfahrungen als Pflege-, Haushalts- und Küchenhilfe gesammelt und bin froh, ab Sommer dieses Jahres eine Ausbildung absolvieren zu können – für mich ist das ein großer Schritt", erzählt Zaitun Yonusi nach der Zusage des Senioren Domizils.

 

Im "Domizil zum Husaren" werden pflegebedürftige Menschen zwischen 30 und 70 Jahren betreut, der kleinere Teil umfasst ältere pflegebedürfte Menschen und Menschen mit Demenz. "Eine gute Mischung", findet auch Personalleiterin Tanja Bode. "Bei uns im Hause herrscht eine lebhafte, kommunikative Stimmung und wir freuen uns, Frau Yonusi ab April zu unserem Team zählen zu können."

 

zurück zur Liste

 


 

 

Projekthomepage



www.bqm-hamburg.de

Publikationen

 

 

 

"Medien- und IT-Berufe 2017" ist kostenfrei erhältlich. Sie können es gegen Rückporto bestellen. Hier geht's zum E-Paper.

 

 

 

"Schule in Deutschland verstehen" ist nun auch in arabischer Sprache erhältlich. Hier geht es zum E-Paper

 

 

 

Der Leitfaden "Elternkooperation als Teil der Schulentwicklung" ist kostenfrei erhältlich. Sie können ihn gegen Rückporto bestellen.

 

   


 

"Understanding School in Germany" ist erschienen. Sie können den Elternratgeber bequem online bestellen. Hier geht's zum E-Paper.

Kontakt

 

Janna Bischoff

Tel.: 040 334241-461 

 

Monika Ehmke

Tel.: 040 334241-333

 

Hülya Eralp

Tel.: 040 334241-338

 

Dr. Rita Panesar

Tel.: 040 334241-422


Dr. Katja Reinecke

Tel.: 040 334241-336