29.06.2017

NEW WORK – Neue Lebensarbeitszeit gestalten

Barcamp des Demographie Netzwerkes und der Körber-Stiftung

"Ihre Zeit in unserem Barcamp ist hoffentlich gut investierte Lebensarbeitszeit", war der Wunsch der Moderatorin Margaret Heckel für die mehr als 150 Besucher/-innen des Barcamps "NEW WORK – Neue Lebensarbeitszeit gestalten". Das Demographie Netzwerk Hamburg hatte in Kooperation mit dem überregionalen Demographie Netzwerk e. V. und der Körber-Stiftung am 23. Juni 2017 zu einem ganztägigen Austausch ins Körber-Forum eingeladen. Die Teilnehmenden diskutierten in freien Sessions Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung in Zeiten des demographischen Wandels.

mehr...

12.05.2017

Von Lifehacks und dem Wunsch, verstanden zu werden

Unternehmen und die Generation Z im Dialog bei ddn Hamburg

Nachwuchskräfte sind auf dem Arbeitsmarkt gefragt, doch wie erreichen Arbeitgeber die 16- bis 22-Jährigen und wie stellen sie sich auf die Generation Z ein? Die Dodenhof Posthausen KG ist eines der größten privat geführten Shopping-Center Deutschlands und bildet an zwei Standorten ca. 150 Auszubildende und dual Studierende aus. Grund genug für Sybille Schönfeld (im Bild), Abteilungsleiterin Recruiting, Employer Branding & Ausbildung, den jüngsten Mitarbeitern/-innen in einer Studie auf den Zahn zu fühlen. Im Forum Employer Branding des Demographie Netzwerks Hamburg (ddn Hamburg) stellte sie vor Personalverantwortlichen die Ergebnisse zur Diskussion.

mehr...

25.11.2016

Strategien im Umgang mit psychischen Erkrankungen

Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter/-innen unterstützen?

Rund 50 Unternehmensvertreter/-innen kamen am 2. November 2016 zum Austausch in die Techniker Krankenkasse (TK), um sich darüber zu informieren, wie sie ihre Mitarbeiter/-innen bei psychischen Belastungen unterstützen können. Dr. Rainer Hofmann, Leiter der betrieblichen Gesundheitsförderung bei der TK, präsentierte die neueste Stressstudie seines Unternehmens, die einmal mehr die Aktualität des Themas beweist. Daran knüpfte die Keynote des Fachexperten Dr. Hans-Peter Unger an, der das Publikum mit Handlungsempfehlungen über Strategien im Umgang mit psychischen Erkrankungen begeisterte.

mehr...

13.07.2016

Demografie in unternehmerischer Hand

ddn-Fachkongress präsentiert Praxislösungen

Von anderen Unternehmen lernen und Demografie aktiv gestalten – mit dieser Erwartungshaltung kamen rund 250 Unternehmer/-innen am Mittwoch, dem 13. Juli 2016 zur Fachveranstaltung "Vielfalt heute und morgen gestalten! Erfolgreiche Konzepte aus Unternehmen", zu dem das Demographie Netzwerk Hamburg und die Initiative Neue Qualität der Arbeit geladen hatten. Senatorin Dr. Melanie Leonhard (links im Bild) erläuterte vor Ort die Hamburgische Fachkräftestrategie. Dabei betonte sie die Notwendigkeit, alle Fachkräftepotenziale des Arbeitsmarktes bestmöglich zu integrieren.

mehr...

25.11.2015

ddn Hamburg präsentiert INQA-Audit

Austauschforum "Unternehmen im Dialog"

Wie kann ich als Arbeitgeber qualifizierte Beschäftigte gewinnen und halten? Und wie kann ich als Arbeitgeber noch attraktiver werden? Antworten gab das Austauschforum "Unternehmen im Dialog", zu dem das ddn-Regionalnetzwerk Hamburg (links im Bild Susanne Sabisch-Schellhas, Regionalleiterin ddn Hamburg) im November eingeladen hatte. Eine Möglichkeit ist die Unterstützung durch das INQA-Audit "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" im Betrieb – mit ganzheitlicher Analyse, individueller Maßnahmenplanung und begleitender Prozessberatung.

mehr...

05.11.2015

Fachkräftewoche: Arbeiten 4.0

Chancen und Risiken des digitalen Wandels

Wie werden wir in Zukunft leben und arbeiten? Darüber diskutierten im Rahmen der Fachkräftewoche mehr als 40 Gäste des Demographie Netzwerkes Hamburg und des Projektss "Diversity4U" am 27. Oktober 2015 in der KWB e. V. "Der digitale Wandel umfasst mehr als die Digitalisierung analoger Daten, er beschreibt vielmehr einen tiefgreifenden Prozess, der unser Leben und Arbeiten entscheidend verändern wird", leitete Dr. Markus Schwertel (links im Bild), Internet & Gesellschaft Collaboratory e. V., seinen Impulsvortrag ein. Foto: © BMAS

mehr...

17.09.2015

Topthema in Unternehmen

Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Wie ernst Unternehmen die zunehmende Anzahl psychischer Erkrankungen nehmen, zeigte die Beteiligung von über 90 Unternehmen an der Netzwerkveranstaltung "Die psychische Gefährdungsbeurteilung – gesetzliche Pflicht und betriebliche Praxis" am 14. September 2015. Das Demographie Netzwerk Hamburg hatte zum halbjährlichen Treffen des Forums betriebliches Gesundheitsmanagement eingeladen. Links im Bild: Referentin Dr. Sabine Eligehausen, Amt für Arbeitsschutz, Hamburg.

mehr...

10.09.2015

Unternehmensnetzwerk ddn auf Zukunftskurs

ddn-Vorstand zu Gast in Hamburg

Das Demographie Netzwerk e. V. – Dachorganisation von 19 regionalen Demographie-Netzwerken bundesweit – war Anfang September 2015 bei der KWB e. V. zu Gast. Im Anschluss an die interne Vorstandssitzung erweiterte sich der Kreis um die Regionalnetzwerk- und Facharbeitskreisleitungen. Im Austausch generierten die Teilnehmenden aus dem ganzen Bundesgebiet Ideen für die Zukunft des Demographie-Netzwerkes.

mehr...

30.07.2015

Die Führungskraft unter Druck

Arbeitskreis des Demographie Netzwerks Hamburg

Über achtzig Unternehmensvertreter/-innen suchten am Mittwoch, dem 29. Juli 2015, Antwort auf die Frage, wie Führungskräften der Ausweg aus der Stressfalle gelingen kann. Der Arbeitskreis "Gesunde Führung" im Demographie Netzwerk Hamburg hatte zu einem Austausch über den Umgang mit Stress im Arbeitsalltag eingeladen. Hintergrundwissen und Praxiserfahrung lieferten zwei fachkundige Experten: Dr. Olaf Tscharnezki (links im Bild), leitender Arbeitsmediziner der Unilever Deutschland GmbH, sowie Dr. Peter Krauss-Hoffmann vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, der den Teilnehmern/-innen das Projekt psyGA vorstellte.

mehr...

18.05.2015

Wie lernen Alt und Jung von- und miteinander?

Überregionales Netzwerktreffen bei der Hamburger Logistik AG

Wissen zu sichern und rechtzeitig weiterzugeben wird angesichts des demographischen Wandels immer wichtiger. Zwischen den Generationen sollten dabei keine Hürden stehen. Doch wie lernen Alt und Jung von- und miteinander? Was sind die Erfolgsfaktoren für generationenübergreifendes Lernen? Diese Fragen standen am 29. April 2015 im Mittelpunkt einer gemeinsamen Veranstaltung des ddn-Arbeitskreises "Qualifizierung, Weiterbildung, Lernen" und des Demographie Netzwerkes Hamburg. Gastgebendes Unternehmen war die Hamburger Logistik AG.

mehr...


 


 

 

Kontakt

 

Susanne Sabisch-Schellhas

Tel.: 040 334241-415

Flyer ddn Hamburg