Kristin Olschewski

Kristin OlschewskiMedieningenieurin
Angestrebte Positionen:
Produktionsassistenz im Bereich TV & Film,
Mitarbeit im Bereich Öffentlichkeitsarbeit oder Freiwilligenkoordination

Teilzeit (anfänglich ca. 25 Std./Woche)

 

 

Kristin Olschewski verfügt über mehrere Jahre Berufserfahrung im Bereich der Postproduktion von TV und Film. Aufgrund ihrer schnellen Auffassungsgabe und ihres ausgeprägten Verantwortungsbewusstseins fügt sich Kristin Olschewski in verschiedene Arbeitsbereiche gut ein. Mit ihrem aufrichtigen, freundlichen und ausgeglichenen Wesen sowie ihrer serviceorientierten Arbeitsweise trägt sie zu einem konstruktiven Arbeitsklima bei, bei dem sich Kollegen/-innen ebenso wie Kunden/-innen sehr gut aufgehoben fühlen.

Im Zuge der Tätigkeit in der Postproduktion war sie an der technischen, organisatorischen als auch der kreativen Umsetzung verschiedener Formate beteiligt. Zu ihren Aufgaben zählten klassische Tätigkeiten einer Schnittassistenz, die Erstellung von Pressefotos, das Pflegen der Webseite sowie die organisatorische Leitung der Postproduktionsabteilung.

Das Arbeiten mit den Schnittprogrammen Adobe Premiere sowie dem Avid Media Composer ist Kristin Olschewski vertraut. Weitere Kenntnisse bringt sie in den Programmen Adobe Photoshop, Lightroom und InDesign sowie Content Management Systemen und MS Office mit. Außerdem beherrscht sie Englisch und Spanisch fließend in Wort und Schrift und hat gute Kenntnisse in Französisch.

Kristin Olschewski motiviert es, Menschen durch kreative Projekte zu bewegen und an interkulturellem Austausch mitzuwirken. Gleichermaßen bereitet es ihr Freude, Projekte selbstständig, effizient und gut durchdacht durchzuführen, "Schlachtpläne" zu entwickeln und To-Do-Listen abzuarbeiten.

Kristin Olschewski strebt eine neue Herausforderung an, in der sie sowohl ihre kreativen als auch organisatorischen Fähigkeiten einbringen kann. Als Mitarbeiterin in Ihrem Team steht sie Ihnen ab sofort zur Verfügung.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der KWB-Referentin Cornelia Heckermann vom Projekt Worklife unter 040 334241-414.

 

Projekthomepage



Das Projekt "Worklife" wird aus dem Europäischen Sozialfonds ESF und von der Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert.