13.12.2016

Neue Analyse zur Erwerbssituation von Menschen mit Behinderung in Hamburg

Wie ist es um Menschen mit Behinderung am Hamburger Arbeitsmarkt bestellt? Dieser Frage widmet sich eine Analyse, welche die KWB im Auftrag der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration im Rahmen des Aktionsbündnises für Bildung und Beschäftigung Hamburg – Hamburger Fachkräftenetzwerk erstellt hat. Sie umfasst eine Sekundäranalyse amtlicher Daten sowie eine Bestandsaufnahme vorhandener Unterstützungs- und Förderangebote. Praxisbeispiele zeigen zudem auf, wie Inklusion in Hamburg umgesetzt wird.

Artikel lesen

11.10.2016

Geflüchtete anstellen – aber wie?

"Wir suchen händeringend Paketzusteller!", so Waltraut Thau von der Deutschen Post AG. "Aber wie und wo können wir Geflüchtete dafür gewinnen?" Viele Unternehmen möchten geflüchtete Menschen als Praktikanten, Auszubildende oder Beschäftigte einstellen, sind aber bezüglich der Umsetzung verunsichert. Auf der Fachveranstaltung "Win-win-Chancen. Unternehmen stellen Geflüchtete ein" am 10. Oktober 2016, die das Projekt Fachkräftesicherung bei KMU/BQM gemeinsam mit UVNord ins Leben gerufen hatte, informierten sich Unternehmensvertreter/-innen über Möglichkeiten, Bedingungen und Unterstützungsangebote der Arbeitsmarktintegration.

Artikel lesen

25.09.2016

Vielfalt in Zeiten von Flucht und Migration

Zum Auftakt der dritten Staffel der Qualifizierung zur Interkulturellen Koordination kamen auf Einladung des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) und der KWB e. V. am vergangenen Freitag rund 200 Lehrkräfte und schulische Multiplikatoren zum Fachtag "Ankommen und Teilhaben – Interkulturelle Öffnung von Schule in Zeiten von Flucht und Migration". Dieser bildete gleichzeitig den festlichen Rahmen anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Beratungsstelle Interkulturelle Erziehung.

Artikel lesen

08.09.2016

Marktplatz der Begegnungen

Am Montag, dem 5. September 2016, besuchten mehr als 1.000 Flüchtlinge die Messe "Marktplatz der Begegnungen" in der Handelskammer Hamburg. 50 Aussteller waren vor Ort, darunter auch Projektleitung Hülya Eralp (links im Bild), die die Geflüchteten zu den Vermittlungsangeboten der KWB beriet. Sie stellt den Kontakt zu interessierten Unternehmen her und unterstützt beim gesamten Einstellungsprozess von geflüchteten Menschen.

Artikel lesen

04.08.2016

Ausbildung und Arbeit für geflüchtete Menschen

KWB-Projektleitung Hülya Eralp (links im Bild) berät im Rahmen des Unternehmensservices von W.I.R. – work and integration for refugees interessierte Unternehmen bei der Einstellung von geflüchteten Menschen. Sie unterstützt Unternehmen bei allen Fragen rund um das Thema und vermittelt passende Bewerberinnen und Bewerber für vakante Stellen. Dabei bietet sie Hilfestellung bei Formalitäten und begleitet den gesamten Bewerbungsprozess.

Artikel lesen

Kontakt

Bjeen Alhassan
Tel.: 040 334241-338

Janna Bischoff
Tel.: 040 334241-461 

Dr. Oliver Borszik
Tel.: 040 334241-336

Monika Ehmke
Tel.: 040 334241-333

Dr. Rita Panesar
Tel.: 040 334241-422


Das Projekt "Fachkräfte für Hamburg" wird von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg im Rahmen des
Aktionsbündnisses für Bildung und Beschäftigung Hamburg – Hamburger Fachkräftenetzwerk finanziert.