26.05.2014

Umgang mit unbewussten Vorurteilen im Öffentlichen Sektor

Fachbeitrag von Dr. Panesar in "Charta der Vielfalt"-Publikation

 

Fachbeitrag von BQM-Referentin
Dr. Rita Panesar in der Publikation "Vielfalt
erkennen – Strategien für einen sensiblen
Umgang mit
unbewussten Vorurteilen"

"So subtil Unconscious Bias – unbewusste Vorurteile – wirken, so unterschätzt ist gleichzeitig ihre Bedeutung. Tagtäglich führt dieses Phänomen dazu, dass Menschen nicht nach ihren Fähigkeiten beurteilt und so wertvolle Potenziale übersehen werden – mit enormen gesellschaftlichen wie auch wirtschaftlichen Folgen", heißt es in der Einleitung des Dossiers "Vielfalt erkennen. Strategien für einen sensiblen Umgang mit unbewussten Vorurteilen", das die Charta der Vielfalt e. V. aktuell veröffentlicht hat. BQM-Referentin Dr. Rita Panesar steuert dem Dossier einen Artikel zum Thema "Vorurteilsbewusste Pädagogik Anti-Bias-Arbeit mit Lehrkräften" bei. Sie erläutert, warum der entscheidende Schritt darin besteht, im System Schule das Aufspüren unsichtbarer Barrieren strukturell zu verankern. Schulen, die sich konsequent auf den Weg machten, Barrieren abzubauen, könnten ihr Schulklima verbessern und den Bildungserfolg aller Schülerinnen und Schüler steigern.

 

Die Publikation "Vielfalt erkennen. Strategien für einen sensiblen Umgang mit unbewussten Vorurteilen" können Sie hier herunterladen.

 

 

 

 

 

Eine Veranstaltung mit "ddn Hamburg" im Rahmen des KWB-Projekts "Fachkräfte für Hamburg".

Logo: ddn Hamburg

Logo: ddn Hamburg

Kontakt

Bjeen Alhassan
Tel.: 040 334241-338

Janna Bischoff
Tel.: 040 334241-461 

Dr. Oliver Borszik
Tel.: 040 334241-336

Monika Ehmke
Tel.: 040 334241-333

Dr. Rita Panesar
Tel.: 040 334241-422


Das Projekt "Fachkräfte für Hamburg" wird von der Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg im Rahmen des
Aktionsbündnisses für Bildung und Beschäftigung Hamburg – Hamburger Fachkräftenetzwerk finanziert.