08.09.2016

Marktplatz der Begegnungen

Hülya Eralp berät Geflüchtete und Unternehmen

 

 

Projektleitung Hülya Eralp im Gespräch
mit einem Messebesucher

Auch Hamburgs Senatorin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, Melanie Leonhard, war vor Ort und lobte das Format der Veranstaltung, die die Handelskammer gemeinsam mit der Handwerkskammer, der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter team.arbeit.hamburg und UV Nord bereits zum vierten Mal durchführte.

 

Der "Marktplatz der Begegnungen" ist eine Messe für Flüchtlinge und Vertreter/-innen der Wirtschaft. Sie bietet für Unternehmen und Geflüchtete die Möglichkeit, erste Kontakte herzustellen, sich auszutauschen und Fragen rund um die Einstellung von Geflüchteten zu klären.

 

KWB-Projektleitung Hülya Eralp berät im Rahmen des Unternehmensservices von W.I.R. – work and integration for refugees interessierte Unternehmen bei der Einstellung von geflüchteten Menschen. "Die Bereitschaft von Unternehmen, geflüchteten Menschen eine berufliche Perspektive zu bieten, ist sehr groß und nimmt immer weiter zu", so Eralp, die erst vor Kurzem einen syrischen Flüchtling in eine Anwaltskanzlei vermittelt hat.

 

Das Hamburg Journal berichtete in seiner Ausgabe vom 5. September 2016 (ab Minute 20:24) von der Messe.

 

 

Wenn auch Sie eine Stelle anzubieten haben, dann melden Sie sich gerne direkt bei

Hülya Eralp

Tel.: 040 334241-338

E-Mail: eralp@kwb.de

 

 

 

 


 


Kontakt

Bjeen Alhassan
Tel.: 040 334241-338

Janna Bischoff
Tel.: 040 334241-461 

Dr. Oliver Borszik
Tel.: 040 334241-336

Monika Ehmke
Tel.: 040 334241-333

Dr. Rita Panesar
Tel.: 040 334241-422


Das Projekt "Fachkräfte für Hamburg" wird von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg im Rahmen des
Aktionsbündnisses für Bildung und Beschäftigung Hamburg – Hamburger Fachkräftenetzwerk finanziert.