30.04.2020

Workshop zur Vereinbarkeit von Unternehmen und Familie

Von der Führungskunst, Unvereinbares zu vereinbaren

Alle reden davon, wie schwierig es für Beschäftigte ist, Familie und Beruf zu vereinbaren. Aber was ist eigentlich mit der Führungskraft die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Familienphase binden und parallel die Anforderungen des Unternehmens im Blick haben soll? Für diese Herausforderung bieten wir eine neue Workshop-Reihe für Führungskräfte und Personalverantwortliche an – mit Reflexion, Klärung von Rahmenbedingungen und konkreten Praxisansätzen.


War for Talents

Die meisten Branchen kämpfen darum, ihre Top-Mitarbeiter/-innen zu binden und zu halten. Problematisch wird die Situation häufig, wenn Beschäftigte eine Familienpause einlegen wollen. Für die Führungskräfte bedeutet dies zumeist, dass sie ihre Expertin oder ihren Experten für den Zeitraum der Elternzeit ersetzen und nach dieser Zeit Wege und Kompromisse finden müssen, um betriebliche Abläufe mit familiär benötigter Flexibilität zu verbinden.

Doch was genau brauchen Führungskräfte und Unternehmen, um diesen Spagat zu meistern und ihre Top-Mitarbeiter/-innen zu halten? Für diese Frage bietet unsere neue Workshop-Reihe Antworten.

Die Reihe hat dabei einen Werkstatt-Charakter und beleuchtet Haltungen und Vorannahmen zu dem Thema "Elternschaft und Beruf", gibt Best-Practice-Beispiele zur konstruktiven Vorgehensweise und Raum für das Entwickeln eines auf das jeweilige Unternehmen bezogenen betriebsspezifischen Fahrplans für den zukünftigen Umgang mit Elternschaft.
 

4-teilige Workshop-Reihe

Vereinbarkeit von Unternehmen und Familie – Von der Führungskunst, Unvereinbares zu vereinbaren
Termine: Mittwoch, 2. September 2020, Mittwoch, 23. September 2020, Mittwoch 4. November 2020, 25. November 2020, jeweils von 9:00 bis 13:00 Uhr
Ort: KWB Management GmbH, Haus der Wirtschaft, Kapstadtring 10, 2. Etage, 22297 Hamburg
Kosten: EARLY BIRD bis Dienstag, 2. Juni 2020: 1.598 € (inkl. MwSt.), DANACH 1998,- € (inkl. MwSt.)
inkl. Tagungsgetränke
Anmeldung und Kontakt: Wir freuen und über Ihre verbindliche Anmeldung per E-Mail an womenomics@kwb.de oder telefonisch unter 040 334241-418.


Ziele der Workshop-Reihe

  • Den persönlichen Führungsstil im Hinblick auf die Mitarbeiterbindung kennen und für ambivalente Führungssituationen nutzbar machen
  • Sicherheit im Umgang zwischen Mitarbeiterbindung und Anforderungen des Unternehmensalltags erhalten
  • Maßnahmenplan zum Einsatz von konkreten Methoden für die Mitarbeiterbindung entwickeln
  • Perspektivwechsel zwischen HR und Führungskräften fördern

 

Workshop-Übersicht

Workshop 1: Erkenntnisse über den persönlichen Führungsstil im Hinblick auf die Mitarbeiterbindung gewinnen

Inhalte: Perspektivwechsel, Sensibilisierung über Vorannahmen, Experimentieren mit Blickwinkeln, betriebliche und individuelle Sichtweisen unterscheiden, die Dringlichkeit der eigenen Werte und ihre Auswirkungen thematisieren, Erkennen der eigenen Rolle bei der Mitarbeiterbindung
Ziel: Eigene Fallstricke und Blockaden in der Mitarbeiterbindung freisetzen, Ressourcen von persönlichen Werten in ambivalenten Führungssituationen nutzbar machen
 

Workshop 2: Lotsenkompetenz erwerben für den sicheren Umgang zwischen Mitarbeiterbindung und Anforderungen des Unternehmensalltags

Inhalte: Rahmenbedingungen für eine gelingende Vereinbarkeit, Input zu Elternzeit und Elterngeld, Impulse zu verschiedenen Arbeitsmodellen, Kennenlernen von Checklisten zu Off- und Reboarding von Mitarbeitenden
Ziel: Sicherer Umgang mit Rechtslagen und Arbeitsmodellen in der Gesprächsführung, Beratungskompetenz, Einsatz von Checklisten
 

Workshop 3: Konkreten Praxistransfer gestalten

Inhalte: Praxistransfer für eine gelingende Mitarbeiterbindung, Umsetzung eines förderlichen Führungsstils im betrieblichen Alltag und im betriebsspezifischen Kontext, einen persönlichen Erfolgsweg für die Umsetzung eines familienbewussten Führungsstils für den Unternehmensalltag entwickeln
Ziel: Diskrepanzen bewältigen, Methoden für die konkrete Mitarbeiterbindung einsetzen, Maßnahmenplan entwickeln
 

Workshop 4 – Follow-up

Inhalte: Austausch über das Gelernte und die Umsetzung in den Führungsalltag, Reflexion zur Zielerreichung, Supervision zu Blockaden, gemeinsam Lösungen finden, Erfolge feiern
Ziel: Reflexion über die Umsetzung des Gelernten, Hilfestellungen von den Trainerinnen und den Gruppenmitgliedern erhalten

Trainerinnen

Silke Potthast, Business Coach, www.womenomics-hamburg.de
Silke Potthast hat 12 Jahre Führungserfahrung in den Bereichen Prozessteuerung sowie als Personal- und Projektentwicklerin und eine umfassende systemische Ausbildung in Beratung und Therapie. Diese Kompetenzen kombiniert sie in ihrer Arbeit als Business Coach, Trainerin und Prozessberaterin.

Cornelia Schmidt, Beraterin
Cornelia Schmidt berät seit mehr als 12 Jahren Unternehmen bei der Umsetzung von familienfreundlichen Maßnahmen und Arbeitszeitmodellen sowie bei der Personalentwicklung. Als Change Managerin hat sie dabei immer den Ausgleich der Interessen von Unternehmen und Beschäftigten im Blick.

Ragna Sekora, Beraterin, www.worklife-hamburg.de
Ragna Sekora bietet 12 Jahre Erfahrung als Projektmanagerin im Bereich "Familie und Beruf". Als Coach berät sie sowohl werdende Eltern, Berufsrückkehrer/-innen sowie auch Personalverantwortliche rund um die Themen Elternzeitplanung, Wiedereinstieg und Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

 

Kontakt

Silke Potthast
Tel.: 040 334241-418