Ergebnisse des Auftakts zum Nationalen Aktionsplan Integration veröffentlicht

Projekt Schulmentoren gibt Input zum Thema Familie als Bildungsort

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek eröffnete am 17. Mai 2019 die Auftaktveranstaltung des Nationalen Aktionsplans Integration (NAP-I) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Über 150 Akteure aus Politik, Forschung und Praxis, Schulen, Hochschulen, Bildungseinrichtungen und Migrantenorganisationen kamen zusammen, um über die Chancen und Herausforderungen im Bereich Bildung und Migration zu diskutieren. Schulmentoren-Referent Jörg Belden moderierte bei der Veranstaltung den Thementisch "Familie als Bildungsort" mit dem besonderen Augenmerk auf die Gestaltung der Übergänge Kita – Grundschule – weiterführende Schule – Berufsausbildung.

 

 

Jörg Belden (Mitte) moderiert den Thementisch "Familie als Bildungsort"
Foto: DIHK/manfred h. vogel

 


Thematisch standen Übergänge und Verläufe von Bildungsetappen sowie die Anerkennung beruflicher Abschlüsse im Fokus. "Es ist weniger Unlust oder Interesselosigkeit, weshalb oft insbesondere Eltern aus migrantischen Familien nicht in der Schule ankommen. Vielmehr versäumen sie z. B. Elternabende und Lernentwicklungsgespräche, weil sie die Bedeutung der Zusammenarbeit der drei Partner Schule, Eltern und Kind nicht verstehen oder das Thema Schule sie schlichtweg überfordert", so Schulmentoren-Referent Jörg Belden in der Anmoderation der Diskussionsrunde. Zahlreiche Impulse und Anregungen, wie die Einbindung der Eltern in schulische Strukturen gelingen kann, wurden für den Nationalen Aktionsplan zusammengetragen.


Die komplette Dokumentation der Veranstaltung finden Interessierte ab sofort unter: www.anerkennung-in-deutschland.de/html/de/nap-i-dokumentation.php


zurück zur Liste

 


 

Projekthomepage

 

www.schulmentoren.de

Kontakt

 

Jörg Belden

Tel.: 040 334241-335

 

Markus Cramer

Tel.: 040 334241-464

 

Alice Ernst

Tel.: 040 334241-286

 

Thomas Jung-Böhmcker

Tel.: 040 334241-463

 

Dr. Alexei Medvedev

Tel.: 040 334241-346

 

Stefanie Salomon

Tel.: 040 334241-375

Projektevaluation