23.09.2016

Erfolgreicher Messetag rund um den beruflichen Wiedereinstieg

Comeback auf der Infobörse "Zurück in den Job"

Vortrag "Typ- und Stilberatung für Ihren Auftritt im Beruf"

Über ein abwechslungsreiches Informations- und Beratungsangebot hinaus durften sich die Messebesucher/-innen auf spannende Fachvorträge rund um den Wiedereinstieg freuen und erhielten u. a. Tipps von Imageberaterin Ines Meyrose. Sie erklärte zum Beispiel, wie man mit dem passenden Outfit im Bewerbungsgespräch punkten kann.

 

 

Nach wie vor gibt es Hürden bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die es zu überwinden gilt. "Das Hamburger Modellprojekt Comeback – Perspektive Wiedereinstieg entwickelt hierfür gezielte Lösungen, z. B. durch Beratungs- und Qualifizierungsangebote für Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger, die auch die Einbindung des Partners und der Familie umfassen", so Elisabeth Wazinski, Bereichsleitung Frau und Karriere bei der KWB e. V.

 

 

Aussteller Worklife, Comeback – Perspektive Wiedereinstieg
und Stark im Beruf beraten Wiedereinsteigerinnen.

Frauen und Männer nach einer familienbedingten Erwerbsunterbrechung bei der perspektivreichen Rückkehr in das Berufsleben zu unterstützen, ist das Ziel von "Comeback". Damit der Wiedereinstieg in den Job nach der Eltern- oder Pflegezeit ein gelungener Neustart für die ganze Familie wird, coacht und qualifiziert das Projekt Mütter und Väter bei der Rückkehr ins Berufsleben. Familiencoachings, Partnerworkshops und eine Praxisphase im Unternehmen sind Teil des Trainings, das insgesamt sechs Monate umfasst. Eine Case Managerin betreut und unterstützt die Teilnehmer/-innen während der gesamten Laufzeit.


Möchten auch Sie Ihre Rückkehr in den Job professionell vorbereiten? Dann freut sich das Comeback-Team über Ihre Kontaktaufnahme, telefonisch unter 040 334241-420 oder per E-Mail unter comeback@kwb.de.






Logo des BMFSFJ  


Das Projekt "Comeback – Perpektive Wiedereinstieg wird im Rahmen des ESF-Programms "Perspektive Wiedereinstieg – Potenziale erschließen" durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Dieses ESF-Programm wird in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit im Rahmen des Aktionsprogramms "Perspektive Wiedereinstieg" umgesetzt.

 

Projekthomepage

Kontakt

Sandra Hinrichs
Tel.: 040 334241-420

Ines Voß
Tel.: 040 334241-419

Elisabeth Wazinski
Tel.: 040 334241-440