05.08.2017

Einfach Zukunft

Onlineflyer für junge Geflüchtete zeigt Wege in die duale Berufsbildung in sechs Sprachen

2015 und 2016 sind insgesamt rund 1,2 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Diese wünschen sich laut einer Studie des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge am häufigsten eine berufliche Zukunft für ihr weiteres Leben in Deutschland. SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland und die Bundesagentur für Arbeit haben mit Unterstützung der Siemens AG daher den Onlineflyer www.einfachzukunft.de für geflüchtete Jugendliche entwickelt, der in sechs Sprachen aufzeigt, welche Perspektiven die duale Berufsausbildung in Deutschland bietet.

 

 

Einfach Zukunft: Der Onlineflyer www.einfachzukunft.de zeigt in sechs Sprachen Wege in die duale
Berufsausbildung in Deutschland auf

 

Die Initiatoren wollen junge Geflüchtete motivieren, sich mit ihrer Berufswahl auseinanderzusetzen, und ihnen die duale Berufsausbildung nahebringen. Der Onlineflyer ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch, Tigrinya und Farsi abrufbar. Unter dem Titel "Einfach Zukunft" sprechen vier junge Geflüchtete, die nach ihrer Flucht aus den Ländern Eritrea, Syrien, Iran und Afghanistan bei der Siemens AG eine Ausbildung angefangen haben, über ihren Weg in den Beruf und das Ankommen in Deutschland. Außerdem stellt die Website konkrete Tipps für die eigene berufliche Orientierung mit Links zu weiteren Informationen und Anlaufstellen bereit.

 

 



Projekthomepages

Kontakt

Nicole Adamski
Tel.: 040 334241-376

Claudia Assmuth
Tel.: 040 334241-332

Madlen Fidorra
Tel.: 040 334241-287

Kerstin Fulge
Tel.: 040 334241-370

Tanja Grohmann
Tel.: 040 334241-371

Elisabeth Schaper
Tel: 040 334241-425

Elisabeth Wazinski
Tel.: 040 334241-440



Das Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds ESF und von der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert.