23.09.2021

In Teilzeit zum Traumjob

Michel Rothgaenger und Pauline Hayford 2021
Geschäftsführer Michel Rothgaenger hat Pauline Hayford nach absolvierter Teilzeitausbildung übernommen. 

2018 unterschrieb Pauline Hayford ihren Ausbildungsvertrag zur Kauffrau im E-Commerce – und zwar in Teilzeit. Das ServiceCenter Teilzeitausbildung vermittelte sie damals in die Ausbildung bei Transport Talent, einer Personalrekrutierungsplattform für den Transport- und Logistikbereich (wir berichteten damals). Kürzlich hat die Mutter eines sechsjährigen Kindes ihre Ausbildung erfolgreich bestanden und wurde von ihrem Ausbildungsbetrieb sogar übernommen. Das ServiceCenter Teilzeitausbildung gratuliert deshalb ganz herzlich und interviewte die frischgebackene Kauffrau im E-Commerce zusammen mit Transport-Talent-Geschäftsführer Michel Rothgaenger.

ServiceCenter Teilzeitausbildung
Liebe Pauline, noch einmal herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung – wir freuen uns mit Dir! Wie verlief Deine Ausbildung in Teilzeit? Konntest Du Familie und Job gut vereinbaren?

Pauline Hayford:
Meine Ausbildung verlief sehr gut. Die drei Jahre sind wirklich schnell vergangen und ich konnte meine Ausbildung mit Kind gut meistern. Ich sage immer: 'Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!' Und mit etwas Organisation ist das sehr gut machbar. Allerdings macht ein gutes Support-System alles noch entspannter.

ServiceCenter Teilzeitausbildung: 
Ja, das stimmt: Eine Ausbildung in Teilzeit ist eine Umstellung, man muss das Ziel vor Augen haben und es wirklich wollen. Es klappt nur, wenn man die gesetzlichen Kinderbetreuungsmöglichkeiten in Anspruch nimmt und sich zusätzlich ein gutes privates Netzwerk aufbaut. Wie hast Du Deine Arbeitszeit genau aufgeteilt, damit Du alles unter einen Hut bekommst?

Michel Rothgaenger und Pauline Hayford 2018
Michel Rothgaenger, Geschäftsführer der Transport Talent GmbH & Co. KG, und Pauline Hayford, Kauffrau im E-Commerce, vor zwei Jahren.

Pauline Hayford:
Ich habe dreißig Stunden pro Woche gearbeitet, die ich auf fünf Arbeitstage mit jeweils sechs Stunden verteilt habe. Die Ausbildung konnte ich so in den regulären drei Lehrjahren absolvieren. Ich habe ganz zu Anfang mit meinem Ausbildungsunternehmen verschiedene Arbeitszeitmodelle besprochen, bevor wir uns auf eine Dreißig-Stunden-Woche geeinigt haben. 

ServiceCenter Teilzeitausbildung: 
Es ist sehr gut, dass Ihr die Arbeitszeit, Stundenanzahl und Ausbildungsdauer vorher gut miteinander abgestimmt habt. Das schafft Klarheit auf beiden Seiten.
Herr Rothgaenger, weshalb haben Sie sich für das Modell der Teilzeitausbildung in Ihrem Betrieb entschieden? Es gibt doch sicherlich ausreichend Bewerberinnen und Bewerber, die eine Ausbildung auch in Vollzeit absolvieren wollen, oder?

Michel Rothgaenger:
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Personen mit Familienverantwortung häufig sehr engagiert, organisiert und besonders zuverlässig sind. Das sind Eigenschaften, die ich bei Auszubildenden sehr schätze. Außerdem bin ich selbst Familienvater und setze bei Transport Talent deshalb auf flexible Arbeitszeiten. Daher habe ich mich von dem Modell der Teilzeitausbildung schnell überzeugen lassen und würde es immer wieder machen. Ich habe auch sehr von der Beratung und Vermittlung durch das ServiceCenter Teilzeitausbildung profitiert, das hat alles sehr einfach gemacht.

ServiceCenter Teilzeitausbildung: 
Pauline, wie geht es jetzt für Dich bei Transport Talent nach Deiner Ausbildung weiter? Und hast Du noch einen Tipp für angehende Auszubildende, die vielleicht auch in Teilzeit durchstarten möchten?

Pauline Hayford:
Ich hatte früher immer den Eindruck, dass ich lieber hinter den Kulissen arbeite, aber die Ausbildung hat mir gezeigt, dass mir die Interaktion mit Geschäftspartnern, Bewerberinnen und Bewerbern sehr viel Freude bereitet. Es ist sogar zu einem meiner Schwerpunkte geworden. Deshalb plane ich zukünftig, mich in Richtung Personalwesen weiterzubilden und Transport Talent will mich dabei unterstützen. 

Allen, die überlegen, eine Ausbildung in Teilzeit zu beginnen, weil sie zum Beispiel mit Kind keine Vollzeit-Ausbildung machen können, kann ich nur raten: Wagt es einfach. Oder wie Karen Lamb sagt: 'A year from now, you will wish you had started today.'

ServiceCenter Teilzeitausbildung: 
Liebe Pauline, lieber Michel Rothgaenger, vielen Dank für das Gespräch! Und wir freuen uns wirklich sehr, dass unsere Vermittlungsarbeit hier ein voller Erfolg war.


Zusammenarbeit mit dem ServiceCenter Teilzeitausbildung

Das ServiceCenter Teilzeitausbildung vermittelt geeignete Auszubildende in Teilzeit und begleitet Unternehmen und Auszubildende während der Teilzeitausbildung. Wenn Sie Fragen rund um das Thema Teilzeitausbildung haben, wenden Sie sich gerne an das Team vom ServiceCenter Teilzeitausbildung unter 040 334241-377 oder per E-Mail an teilzeitausbildung@kwb.de.

 

Projekthomepage

Für junge Erwachsene

Für Arbeitgeber

Kontakt

Nicole Adamski
Tel.: 040 334241-376

Tanja Grohmann
Tel.: 040 334241-371

Christine Robben
Tel.: 040 334241-260