Lernen und Arbeiten im 21. Jahrhundert

Fachkongress des ddn-Netzwerks Hamburg zur Digitalisierung der Arbeitswelt

 

03.01.2018

Die Hamburger Hotellerie und Gastronomie setzt auf Weiterbildung

Gemeinsam mit der DEHOGA Hamburg führte "Netz3L – Hamburg bildet!" Ende 2017 eine Befragung zum Weiterbildungsbedarf in der Hamburger Hotellerie und Gastronomie durch. Die insgesamt 34 teilnehmenden Unternehmen zeichneten ein breites Spektrum benötigter Weiterbildungsthemen über alle Mitarbeitergruppen. Gefragt nach den Weiterbildungsteilnahmen im vergangen Jahr wurde deutlich, dass insbesondere die Fachkräfte von Weiterbildung profitierten.

Artikel lesen

11.09.2017

Hamburger Standards für die berufliche Weiterbildung

Aufgrund der großen Nachfrage fand für alle Interessenten/-innen, die beim Kick-off des Projekts "Netz3L – Hamburg bildet!" Ende Mai nicht dabei sein konnten, eine zweite Informationsveranstaltung zu den Hamburger Standards für die berufliche Weiterbildung statt. Auch dieses Mal diskutierten die Teilnehmenden gemeinsam mit den Projektreferentinnen Elke Miersch (im Bild) und Vivien Heinicke rege über die Umsetzung der Hamburger Standards.

Artikel lesen

28.06.2017

Netz3L-Newsletter erschienen

Das Projekt "Netz3L – Hamburg bildet!" informiert in der aktuellen Ausgabe des Newsletters über die derzeitige Projektarbeit. Darin lesen Sie den Rückblick zur großen Kickoff-Veranstaltung im Haus der Wirtschaft. Außerdem werden die Datenbank QualiBe, die aktuellen Entwicklungen des DQR sowie die neuen Veröffentlichungen des Projektes vorgestellt.

Artikel lesen

21.06.2017

Nutzen Sie den DQR?

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) beauftragte 2016 die KWB Management GmbH, die Hochschule für angewandtes Management und Prof. Dr. Peter Dehnbostel, eine empirische Studie zu den Nutzungspotenzialen des DQR durchzuführen. Die Ergebnisse der Studie sind nun veröffentlicht und stehen auf der Internetseite unter www.dqr.de zum Download bereit. Von unserer Seite ein herzliches Dankeschön an alle Netzwerkpartner, die sich an der Studie aktiv beteiligt haben!

Artikel lesen

07.06.2017

Hamburger Standards – für mehr Transparenz und Qualität in der beruflichen Weiterbildung

Über 60 Vertreter/-innen von Bildungseinrichtungen informierten sich in der KWB e. V. über die Entwicklung von Weiterbildungsbausteinen nach Hamburger Standards. Den Auftakt machte Till Johnsen (links im Bild), Referatsleiter HI 42, vom Hamburger Institut für berufliche Bildung (HIBB) und erläuterte die Entstehung der Hamburger Standards und des Projektes „Netz3L – Hamburg bildet!“ aus Sicht der Hamburger Behörde.

Artikel lesen

Kontakt

Andrea Paschke
Tel.: 040 334241-285

Projekthomepage